Kontaktdaten  

Sie möchten ein Tier adoptieren oder haben Fragen? 

  • Nutzen Sie unser Kontaktformular
  • Schreiben Sie uns eine Email an
  • Rufen Sie uns an unter 06182-26626 (AB - wir rufen Sie zurück!)
   

Es gibt zwei Arten von Hamstern. Der Mittelhamster, zu denen der syrische Goldhamster gehört und die Zwerghamster.
Egal für welchen Hamster man sich entscheidet, sie sind alle strickte Einzelgänger und dürfen nicht zusammen gehalten werden,  denn ansonsten besteht Lebensgefahr für sie, da sie sich totbeißen würden.


Hamster 1

Die Lebenserwartung ist bei Hamstern relativ gering. Zwerghamster können bis zu 2,5 Jahre alt werden, Mittelhamster können sogar bei guter Pflege bis zu 5 Jahre alt werden.
Hamster sind dämmerungsaktiv und kommen daher erst abends aus ihrer Behausung, laufen dann erst zu Hochleistung auf und gehen meist erst ins Bett, wenn der Mensch wiederum aufsteht. Daran merkt man schon, dass Hamster nicht zwingend für kleine Kinder gedacht sind. Zudem gilt für Hamster wie auch für viele andere Kleintiere: Es sind keine Kuscheltiere!

 

Es macht Spaß die kleinen quirligen Tiere zu beobachten oder - wenn sie zutraulich genug werden - auch mal auf die Hand kommen zu lassen.
Manche werden recht schnell zutraulich, andere brauchen wiederrum länger und wieder andere werden nie zutraulich genug, so dass der Mensch nicht unbeschadet die Hand in das Hamstergehege halten kann.
Man benötigt definitiv Geduld und sollte nicht verzweifeln. Am stressfreiesten ist es immer noch den Hamster, sie zu beobachten und einfach ein ruhiges und sicheres Heim für die Fellnase zu bieten.

Hamster 2

 

Das Mindestmaß für ein Hamstergehege sind 0,5 m². Aber das ist wirklich das vorgeschriebene Mindestmaß und am besten wäre es so groß wie möglich. Hamster sind wirklich lauffreudig und eine zu kleine Fläche führt schnell zu Langweile und Eintönigkeit.
Wenn der Hamster zutraulich genug ist, kann man ihm auch mal einen Auslauf in der Wohnung bieten. Natürlich muss es in einer sicheren Umgebung sein, in der ein Hamster dann keine Kabel anknabbern oder sich unter Möbel verstecken kann.

 

Sollte man sich nun für einen Hamster als Haustier interessieren, bitte vorher gut über die Bedürfnisse des Tieres zu Infomieren.

Sehr gut ist die Internetseite: