Kontaktdaten  

Sie möchten ein Tier adoptieren oder haben ein anderes Anliegen? 

  • Nutzen Sie unser Kontaktformular
  • Schreiben Sie uns:
  • Für Vermisstenmeldungen:
  • Für Patenschaften:
  • Rufen Sie uns an unter 06182-26626 (AB - wir rufen Sie zurück!)
   

Spenden  

Sie möchten für unsere Tiere spenden?
Nutzen Sie bitte folgende Bankverbindung: 

Tierschutzverein Seligenstadt u.U.
IBAN: DE39506521240007102148
Verwendungszweck: SPENDE

   

Tierschutzgeschichten mit Herz

 

Herz mit Tieren W ModulLesen Sie hier Geschichten, die das Leben schreibt... 

lauter wahre Begebenheiten, die unsere ehrenamtlichen Helfer in ihrer täglichen Tierschutzarbeit erleben.

Selbstverständlich nennen wir in diesem Zusammenhang keine Namen und Ort und können auch keine Bilder vom Geschehen veröffentlichen.

Wir denken aber, dass die Geschichten trotzdem sehr informativ sind und bestimmt auch den einen oder anderen zum Schmunzeln oder Nachdenken bringen.

Viel Spaß beim Lesen!

   

Herz mit Tieren W Beitrag

In einem Wohngebiet trafen Tierfreunde und Gartenfreunde aufeinander. Die Gartenfreunde, schlossen sich zusammen und wollten die Katzen los werden und brachten ihren Unmut bei der Gemeinde vor. Die Katzenfreunde bestanden darauf weiter füttern zu dürfen.

So wurden wir von Tierschutz aktiv und trafen uns zu einem Gespräch mit den Gartenfreunden. Es war nicht einfach, denn bei den Gartenfreunden saß der Ärger schon tief über die "Hinterlassenschaften" der Katzen. Wir versprachen, die wilden Katzen zu kastrieren und die Katzenbabies einzufangen und zu vermitteln.

Herz mit Tieren W Beitrag

Als Tierschutzverein werden wir auch immer wieder aktiv, wenn Tierbesitzer unerwünschten Katzennachwuchs haben und diesen loswerden wollen. Es kam so zu folgender Rettungsaktion von zwei Katzenmädchen.

Verabredet war, dass die Tierbesitzer die Katzen selbst fangen, da niemand ins Haus sollte. Bei der Fangaktion wurde allerdings nur die Mutterkatze und ein Baby gefangen. Leider fehlte das zweite Katzenbaby noch. Das rührte aber bis zum nächsten Tag am Abend kein Futter mehr in der Falle an und war alleine auf dem Dachboden.

Herz mit Tieren W Beitrag

Ein Mann rief verzweifelt in den späten Abendstunden beim Tierschutz an.

Er hatte sich über das Internet eine bildschöne Katze besorgt und diese heute morgen zusammen mit einem neuen Kratzbaum bekommen. Er erklärte uns, er würde in einer Einzimmerwohnung wohnen und würde jetzt von diesem Ungeheuer ständig bedroht und attakiert werden.