Kontaktdaten  

Sie möchten ein Tier adoptieren oder haben Fragen? 

  • Nutzen Sie unser Kontaktformular
  • Schreiben Sie uns eine Email an
  • Rufen Sie uns an unter 06182-26626 (AB - wir rufen Sie zurück!)
   

Grüße aus dem neuen Zuhause

Tierpyramide W

„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“

Antoine de Saint-Exupery (Der kleine Prinz)

Wir freuen uns immer über Post von unseren ehemaligen Schützlingen und deren Besitzern.

Daher schreiben Sie uns einfach eine Email mit einem kleinen Bericht, wie es Ihrem Tier im neuen Zuhause geht, wie es sich eingelebt hat, wie Sie sich fühlen, welche besonderen Momente es gab usw..

Selbstverständlich sagen Fotos auch hier mehr als tausend Worte, daher schicken Sie uns doch bitte zudem ein paar Schnappschüsse Ihres Lieblings.

Die Veröffentlichung erfolgt natürlich anonym auf dieser Webseite!

   
  • Jimmy_1
Jimmy wurde 6 Wochen alt vom TSV mit seinem Bruder in einem Garten in Seligenstadt eingefangen. Seine Mutter war nicht zahm und man hatte die Hoffnung die Babys zu sozialisieren, in dem sie auf einem Pflegeplatz (die ersten Wochen noch im Quarantänekäfig) alles lernen, was eine echte Hauskatze mit Familienanschluss so wissen muss. Die Rechnung ging bei Jimmy voll auf und er hat sich ins Herz seiner Pflegemama geschlichen, so das diese zur "Pfegestellenversagerin" wurde und Jimmy adoptierte, nachdem klar war, dass sein Bruder eine Familie gefunden hatte. Seit nunmehr 1,5 Jahren bereichert Jimmy nun unser Familienleben und wirbelt den Laden echt auf! Wir haben noch 2 weitere Katzen. Den Senior behandelt Jimmy mit Respekt und mit der knapp 4-jährigen Dame kann man sich herrlich balgen, wenn der das nicht zu kindisch ist.

Am liebsten spielt Jimmy mit Kleinkram wie Playmobil-Teilen aus dem Kinderzimmer, die kickert er denn bis zur Erschöpfung durchs Haus. Ebenso haben es ihm Papierkügelchen angetan oder eine Maus mit eingebautem Quitschen. Nach solchen Aktionen muss er erstmal richtig entspannen und das geht am besten auf seiner "Kratztonne" - für seine anderen tierischen Mitbewohner strengstens verboten!

Die Kinder lieben Jimmy auch über alles, da er so lustig ist und gerne mit ihnen spielt. Er vertraut uns blind. Ich als seine "Mama" kann alles mit ihm machen und bei der Tierärtzin findet er es auch gar nicht gruselig, sondern schmiegt sich direkt schnurrend in ihre Arme.

Wenn Jimmy sich unbeobachtet fühlt, dann gräbt er sich unter der Tagesdecke im Bett so lange ein, bis er exakt zwischen den Decken liegt - das muss herrlich sein - dunkel, kuschelig und verboten! Man kann dem Schelm einfach nicht böse sein! ;-)

Wir sind sehr froh, Jimmy damals einfach behalten zu haben und wir freuen uns auf die kommenden Jahre mit dem Racker!

 

  

  • Jimmy_1
  • Jimmy_2
  • Jimmy_3

  • Jimmy_4