Kontaktdaten  

Sie möchten ein Tier adoptieren oder haben Fragen? 

  • Nutzen Sie unser Kontaktformular
  • Schreiben Sie uns eine Email an
  • Rufen Sie uns an unter 06182-26626 (AB - wir rufen Sie zurück!)
   

Anfahrt  

   

Mit der Zeitumstellung von Sommer- auf Winterzeit am 29. Oktober steigt für Autofahrer die Wildunfall-Gefahr. Darauf weist der Tierschutzverein Seligenstadt u. Umgebung e. V. hin. Indem die Uhr um eine Stunde zurückgestellt wird, fällt der Berufsverkehr weitestgehend genau in die Dämmerung und somit in die Zeit, in der viele Wildtiere unterwegs sind. Neben unzähligen Igeln, Mardern, Greif- und Singvögeln, sterben jedes Jahr im Durchschnitt allein etwa 200.000 Rehe und über 20.000 Wildschweine im Straßenverkehr. Mit 263.000 Wildunfällen im Jahr 2015 waren es nach Angaben der deutschen Versicherer mehr als je zuvor. Über 3.000 Menschen wurden verletzt, 13 starben. Um das Risiko zu minimieren, sollten Autofahrer insbesondere in Risikogebieten die Geschwindigkeit anpassen.

Im Herbst wird es Zeit, den Garten winterfit zu machen – und zwar so, dass auch die Tiere etwas davon haben. Der Tierschutzverein Seligenstadt und Umgebung e. V. gibt Tipps, wie man Igeln, Eidechsen oder Wildbienen das Überwintern erleichtert, und wie man Wildtiere bei der täglichen Nahrungssuche unterstützen kann.

 

Finde Ferienplätze, Fütterer, Kümmerer, Gassigeher…

Urlaub geplant? Übers Wochenende mal schnell weg und niemand da, der sich um euer Haustier kümmert? Auf www.haustiertausch.com können Tierbesitzer Kontakte mit Nachbarn, Tierfreunden und Familien in der Nähe knüpfen, die ebenfalls auf der Suche nach einer Betreuung sind oder einfach nur ihre Hilfe anbieten möchten.

Institut für Veterinärpharmakologie und -toxikologie an der Universität Zürich

(http://www.vpt.uzh.ch/de.html)  Auf dieser Seite findet man unter dem Tierarzneimittelkompendium der Schweiz  (www.tierarzneimittel.ch oder http://www.vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_t.htm) sehr umfassende und wissenschaftlich fundierte Informationen über Tierarzneimittel, Wirkstoffe, Gifte und über (Arznei- und Gift-)Pflanzen.

Jeder kennt sein Tier am besten und kann es am besten einschätzen. Es gibt einige Kleintiere die einen ausgeprägten Spieltrieb haben und ständig eine Beschäftigung suchen. Es reicht manchmal nicht aus seine Lieblinge nur mit Futter und Liebe zu versorgen. Ein glückliches Kleintier muss auch mental ausgelastet sein. Es muss nicht immer das teuerste Spielzeug vom Kleintierbedarfladen sein, es reichen ein paar Handgriffe um viel Spielfreude in den Alltag unserer Schnuffelnasen zu bringen.