Kontaktdaten  

Sie möchten ein Tier adoptieren oder haben Fragen? 

  • Nutzen Sie unser Kontaktformular
  • Schreiben Sie uns eine Email an
  • Rufen Sie uns an unter 06182-26626 (AB - wir rufen Sie zurück!)
   

Öffnungszeiten Tierheim  

Samstags 14-16 Uhr

Vermittlung und Beratung

ansonsten nach Vereinbarung

(Tel: 06182-26626 oder

Email: )

   

Jugendgruppe

Logo Jugendgruppe

Hier sind einige Infos zu den Tierfreunden:

Treffen:               einmal im Monat an einem Sonntag
Voraussetzung:    du musst nur Mitglied im Verein sein und die Anmeldung für die Jugendgruppe ausfüllen,
                          den Beitrittsantrag sowie das Anmeldeformular kannst du einfach mitbringen
                          oder per Post an den Verein schicken
Kosten:               10 € pro Jahr
Alter:                  von 10 bis 18 Jahren


JugendgruppeWas wir machen:
  • Ausflüge (Fasanerie, Gnadengarten, Wald, Zoo)
  • Basteln (für Tiere im Tierheim)
  • Umgang mit Katzen, Hunden und Kleintieren
  • Lernen über das Verhalten von Haustieren/Wildtieren
  • Grundsätzliches über den Tierschutz erfahren



Kontakt
Tel. 06182 - 26626 oder Mail an

   

  Jg Bienen 2

 
   

    

      Endlich konnte die Jugendgruppe wieder aktiv werden!

 

 


Der Ausflug der „Tierfreunde“ des Tierschutzverein Seligenstadt u.U. e.V. führte am 24. Mai zum Lehrbienenstand im Klostergarten Seligenstadt.

             Jg Bienen     Jg Bienen 3     Jg Bienen 4

Unter Einhaltung der Hygienevorschriften und Abstandsregeln trafen sich die Interessierten mit Herrn Volm, dem Vorsitzenden des Bienenzuchtvereins Seligenstadt, Mainhausen, Hainburg e.V.
Besonders das Demonstrationsmodell eines Bienenstocks und die Imker-Schutzanzüge weckten sofort die Neugier.

Von Herrn Volm erfuhr die Tierschutzjugend, dass die wichtigste Leistung der Bienen nicht der Honig ist, sondern die Bestäubung. 87,5 % der Pflanzen werden durch Insekten bestäubt, die restlichen Blühpflanzen durch den Wind. Von Bienen oder anderen Insekten bestäubte Pflanzen sind bis zu fünfmal ertragreicher als Pflanzen, die durch den Wind oder von Menschenhand bestäubt werden.

       Jg Bienen 5     Jg Bienen 6     Jg Bienen 7

Mit Imker-Schutzanzügen bekleidet durfte die Gruppe ins Bienenhaus gehen und geschützt durch ein Fenster die Honigräume und Bruträume im Bienenstock sehen. Wieder draußen, bringt Herr Volm komplette Bienenwaben mit. Man sieht Bienen mit Pollenhöschen und die pummeligen Drohnen, die sich problemlos auf eine Hand setzen lassen. Da Drohnen keinen Stachel haben, können sie auch nicht stechen. Aus einer Honigwabe darf frisch produzierter Honig probiert werden.

 

                                      Jg Bienen 8      Jg Bienen 9

Anschließend werden noch Saatkugeln hergestellt, die nach dem Trocknen im eigenen Garten oder auf Freiflächen ausgebracht werden können.
Den Bienen wird es hoffentlich gefallen – der Jugendgruppe hat es zumindest sehr viel Spaß gemacht und sie bedankt sich nochmals herzlich bei Herrn Volm vom Bienenzuchtverein.